Rausina Kampagne Auftakt

Die Tau regierten nun schon einige Jahre ueber die Städte des xxx Ufers. Ihre Regentschaft war fair und voll von Entwicklungen die zum höheren Wohl führten. Die Luftkaste hatte die Hoffnung mit einer vorsichtigen Freundschaftpolitik nach und nach alle Menschen dieses vom Imperium nicht wiederentdeckten Planeten für die Konzepte der Tau vereinahmen zu können.

Dann wurden immer mehr Fremde, Eldar gesichtet, die im eisigen Norden und Süden, weit ab vom Lebensgurt, die Eiswüsten durchstreiften.

Man musste Reden. Eine Möglichkeit schaffen keinen Konflikt aufkommen zu lassen. Den Eldar wurden diplomatische Noten übersandt und ein Treffpunkt, mitten in der Eiswüste des Norden verabredet, weit ab von den Städten der Menschen.

Die Eldar und die Tau trafen sich am 18. des 4. Monats um sich zu versichern, daß Sie keine Gefahr füreinander waren. Das mochte auch Stimmen. In der Zwischenzeit war jedoch das Regiment  der 21st. Aquaria, Oberst Bloodfists  “Hiver und Lander” in den Orbit eingetreten um des Gottkaisers Glorie auch in diesen entfernten Winkel des Imperiums zu tragen. Auf der Brücke des Kreuzers UNSTERBLICH stehend, sah Bloodfist mit Genugtung die brennenden Alienstrukturen auf den Planeten herabstürzen. Dieses runde, pilzartige Raumschiff hatte fast keine Gegenwehr geleistet. Was für Schwächlinge. Und als der Deckoffizier der das Auspex befehligte, ihm die Truppenkonzetration am Rande des Gurtes berichtete, war es klar für Blutfaust wie die Hiver und Lander ihren Einstand feiern würden. Die winzigen Truppenkontingente paßten zu den Informationen der Spione. Ein diplomatische Treffen. Ein Orbitalschlag würde Märtyrer aus ihnen machen. Aber die Drop-pod Piloten seines Regiments waren die Besten im Imperium. Eine kleine, von ihm geführte Streitmacht würde die Anführer gefangen nehmen und wertvolle Informationen zu Tage förden.
Kurz lächelte er und machte sich dann auf zum Flugdeck.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *